Smallforms mit Jakob Schauer x DVRST

smallforms seeks to support contemporary artists, whose music requires an attitude of listening

in collaboration with the artspace ChateauRouge.at
http://www.chateaurouge.at/

30.03.19
Doors: 19h30
Music: 20h

★ Jakob Schauer

Schauer, geboren in Wels, lebt in Wien ist Klangkünstler und Produzent sowohl experimenteller als auch „traditioneller“ Klänge.
Als Solokünstler bewegt er sich zwischen Drones und Noisemusik, wo die akustische Gestaltung von Zeit, Klangenergie und die damit verbundene Aufmerksamkeit der ZuhörerInnen im Mittelpunkt seiner kompositorischen Praxis liegen. Durch Frequenzschichtung und Klangverdichtungen erzeugt Schauer Klangflächen in variierenden Stimmungen, tonaler als auch atonaler Art, die am Grad zwischen aktiver Aufmerksamkeit und passivem Zuhörens balancieren. Gezielt spielt er mit diesen Stadien und schickt seine Hörer hin und her.

Schauer ist Gründungsmitglied des „Elektroakustischen Kammermusikensembles“ (EaKmE), das sich auf improvisierte elektroakustische Musik spezialisiert, und des Kunst- und Kulturvereins „TURBA“, unter dessen Obhut er die Eventreite „Wow! Signal“ und das „Wow! Signal Festival“ in Wien sowohl künstlerisch als auch organisatorisch leitet. Weiters spielt er im Duos „J.A.X.&Tate“ und ist Mitwirkender von „SK*X“ (Setzkasten Extern). In seiner Musik erkennt man seinen Enthusiasmus für Experimente und Improvisation, sowie seine Liebe zu Beats und Bass. Zurzeit erfreut sich Jakob Schauer daran seine Musik in der Welt zu verbreiten und reist von Wien nach Zürich, nach Berlin, oder Tallinn um Konzerte zu spielen und sein erstes Soloalbum „Antlitz“ zu bewerben und zu verkaufen.

https://jakobschauer.com/
https://soundcloud.com/JAKOBSCHAUER

— as part of: smallforms sessions
we take one day to record in place a short work
and in the evening we open the doors for a live presentation.
production, creativity and social exchange | curated by Gustavo Petek

★ DVRST

illbient harsh club

fridges be like sssrrr, hisss, brr

fridges are our friends, we wanna sound like them
performance collab of ABU GABI and ND \/\/arl0rd, breedin discord and unity between club culture and experimental arts.
post-rave waves movin the illbient and noisy, influenced by the potential of trance outta classical minimalism. deep swirling synths, painful poems, dripping vocal spheres, creeping bass music into the abyss of self.

https://soundcloud.com/DVRST-OFFICIAL
www.facebook.com/DVRSTofficial/

— as part of: smallforms (o)
something good that follows a series of other fortunate events
or: the bottomless pit that may lead to the underworld (or hell).
live electronics, spoken word, spinning tunes, sweet stuff of pop culture | curated by Alisa Beck

Mit freundlicher Unterstützung von SKE, BKA und der Kulturabteilung der Stadt Wien.


Termin Details